FAQ

Wie erstelle ich mein individuelles Schreiben?

Nach der Zahlung erhalten Sie per E-Mail einen individuellen Link zu einem Formular und ein spezielles Passwort. In dem Formular müssen Sie lediglich Ihre persönlichen Informationen eingeben und je nach Fall einige Fragen beantworten. Anschließend wird Ihr Schreiben automatisch erstellt und Sie können dieses herunterladen, sich per E-Mail schicken lassen oder direkt ausdrucken.

Kann ich das Schreiben verändern, nachdem es erstellt wurde und ich es heruntergeladen habe?

Ja, das ist grundsätzlich möglich. Es handelt sich um ein reguläres Wordformat, welches frei bearbeitet werden kann. Um die Angaben in der Kopfzeile zu ändern, klicken Sie einfach doppelt auf diesen Bereich. In der Regel sollten Sie aber keine inhaltlichen Änderungen vornehmen, um die Rechtssicherheit des Schreibens nicht zu gefährden.

Welche Zahlungsarten werden akzeptiert?

Sie können entweder bequem per PayPal oder per Überweisung bezahlen. Wir empfehlen den Zahlungsdienst PayPal zu verwenden, da Sie so sofort mit der Erstellung des Schreibens beginnen können. Wenn Sie per Überweisung bezahlen, können Sie beginnen, sobald der Zahlungseingang verbucht wurde.

Kann ich auch sofort einen Anwalt beauftragen, ohne vorher ein Musterschreiben herunterzuladen?

Selbstverständlich können Sie auch direkt einen Anwalt mit Ihrer Angelegenheit beauftragen. Durch Verwendung unserer Musterschreiben erhalten Sie jedoch die Möglichkeit, dass der Gegner evtl. anfallende Rechtsanwaltskosten zahlen muss.

Welche technischen Voraussetzungen benötige ich, um mein Schreiben zu erstellen?

Alles was Sie benötigen ist ein Textverarbeitungsprogramm, mit dem Sie „.docx-Dateien“ öffnen können. Dies ist bspw. mit Microsoft Word in einer Version ab Word 1997 oder einem kompatiblen Programm wie z. B. OpenOffice möglich. Ansonsten benötigen Sie nur noch einen Drucker, um das Schreiben auszudrucken.

Muss der Gegner die Rechtsanwaltskosten bezahlen, falls ich später einen benötige?

Soweit es erforderlich ist, enthalten unsere Schreiben eine Fristsetzung. Dies hat zur Folge, dass Sie den Gegner mit Ablauf der Frist in Verzug setzen. Dadurch können Sie die Kosten eines anschließend eingeschalteten Rechtsanwalts vom Gegner als Nebenforderung erstattet verlangen.

Darf ich die Schreiben für gewerbliche Zwecke nutzen?

Nein, die Schreiben sind nur für den persönlichen Gebrauch zugelassen. Die Weitergabe an Dritte ist nur gestattet, wenn sie unentgeltlich erfolgt.

Nicht fündig geworden?

Get in touch

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir helfen Ihnen unkompliziert weiter.