Webbilling AG kündigen – wie geht das?

Jetzt rechtssichere Kündigung vom Anwalt herunterladen und Abo kündigen

Webbilling AG kündigen

Immer wieder sind Betroffene völlig überrascht, wenn sie Abbuchungen der Webbilling AG auf Ihrem Kontoauszug entdecken. Hier erfahren Sie, was es damit auf sich hat und was Sie tun können, um Webbilling zu kündigen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Webbilling AG auf dem Kontoauszug - Was ist das?

Webbilling AG auf dem Kontoauszug oder der Kreditkartenabrechnung! Viele Betroffene sind sehr erschrocken, wenn sie eine Abbuchung dieses Unternehmens entdecken. Häufig können die Kontoinhaber mit diesem Unternehmen nichts anfangen bzw. wissen nicht, wofür die Abbuchungen erfolgen. Dies ist besonders ärgerlich, wenn es nicht bei einer Abbuchung bleibt, sondern die Abzüge regelmäßig erfolgen.

Hauptgrund dafür, dass das Unternehmen aus der Schweiz vielen Betroffenen unbekannt ist, dürfte sein, dass die Webbilling AG selbst nicht Anbieter von Produkten oder Ähnlichem ist. Vielmehr handelt es sich bei der Webbilling AG um ein Unternehmen, welches für zahlreiche Anbieter von Online-Inhalten oder die Abwicklung der Zahlung bzw. des Lastschriftverfahrens / Überweisung anbietet.

Dies bedeutet, dass auf Internetseiten, die die Webbilling AG als Zahlungsanbieter einsetzen, der Webbilling AG die Erlaubnis erteilt wird, den Betrag vom Konto abzubuchen. Viele verschiedene Internetseiten nutzen diesen Zahlungsanbieter, bspw. im Gamingbereich oder auf Dating-, Porno und Flirtseiten. Hierfür muss man als Zahlungsart Lastschrift wählen und die Kontakt- und Kontodaten eingeben. Da häufig nur im Kleingedruckten steht, dass die Abbuchung durch die Webbilling AG durchgeführt wird, realisieren viele die Beauftragung bzw. Einschaltung des Unternehmens nicht.

Webbilling AG Telefonnummer?

Da meist keine Kontaktadresse oder Telefonnummer auf den Abbuchungen zu finden ist, gestaltet sich eine Kontaktaufnahme mit der Webbilling AG meist schwierig. Aus der erwähnten Funktion als reiner Zahlungsanbieter folgt aber auch, dass die Webbilling AG häufig nicht der richtige Ansprechpartner ist, wenn Sie gegen die Abbuchung vorgehen wollen.

Wichtig ist daher, dass Sie zunächst herausfinden, wer Ihr angeblicher Vertragspartner ist. 

Wenn Sie die Webbilling AG kündigen bzw. die Abbuchung stoppen möchten, müssen Sie zunächst herausfinden, für wen das schweizer Unternehmen die Abbuchung durchgeführt hat. Genau das ist aber oft nicht ganz einfach. In manchen Fällen lässt sich aber an Hand des Zusatzes auf dem Kontoauszug ermitteln, mit wem der eigentliche Vertrag abgeschlossen worden sein soll. Nachfolgend finden Sie einige Beispiele, die häufig vorkommen. Bei den meisten der hier aufgeführten Abkürzungen handelt es sich um Anbieter von Flirt- , Dating- oder Pornoseiten. 

Für mehr Infos zu den jeweiligen Unternehmen klicken Sie auf den entsprechenden Kasten.

Zahlungserinnerung der Jedermann Inkasso GmbH

Wird auf die Zahlungserinnerung der Webbilling AG nicht reagiert, folgt auf der nächsten Eskalationsstufe meist eine Mahnung der Jedermann Inkasso GmbH.

In den Mahnungen heißt es meist:

„Sehr geehrte(r) Frau / Herr …,

die Firma Webbilling AG, Schulstraße 7, 5303 Würenlingen hat uns beauftragt Sie anzuschreiben und mit Ihnen in Kontakt zu treten. Es geht um eine offene Gesamtforderung in Höhe von EUR …. Der Betrag ist bisher nicht eingegangen. Es wurde auch bereits eine Zahlungserinnerung ausgesendet, die ohne Antwort blieb.

Sie können weitere Kosten vermeiden, indem Sie den Betrag einfach bezahlen. Prüfen sie bitte noch die Aufstellung auf der Rückseite (Forderungsdetails).“

Neben der Hauptforderung werden von der Jedermann Inkasso zudem Inkassokosten geltend gemacht. Schließlich folgt noch der Hinweis, dass man einen „CRIF-Eintrag“ vermeiden könne, wenn man zu einer Vereinbarung komme.

Auf der zweiten Seite der Mahnung sind in einigen Fällen weitere Informationen aufgeführt, die den Empfänger von der Rechtmäßigkeit der Forderung überzeugen sollen. So wird insbesondere angegeben, bei welchem Unternehmen man einen kostenpflichtigen Vertrag abgeschlossen haben soll. Auf welcher Webseite man sich genau angemeldet haben soll, wird aber nicht immer angegeben. Jedenfalls habe man sich mit der genannten E-Mail-Adresse registriert und einen Vertrag auf unbefristete Zeit abgeschlossen.

Weitere Informationen zur Jedermann Inkasso GmbH finden Sie auch hier.

Zahlungsaufforderung von Rechtsanwalt Sebastian Kipke

Zahlt man weiterhin die geforderten Beträge nicht, folgen im nächsten Schritt häufig Mahnungen von Rechtsanwalt Kipke aus Hamburg im Auftrag der Webbilling AG. In den Mahnungen, die offenbar ausschließlich auf dem Postweg versendet werden, erklärt einem Rechtsanwalt Kipke, dass die Webbilling AG ihn nunmehr beauftragt habe, die geschuldeten Beträge geltend zu machen. Dafür wird erklärt, auf welcher Webseite man sich angemeldet habe und entweder eine „kostenpflichtige Premium Mitgliedschaft im Abonnement mit wiederkehrenden Folgezahlungen“ erworben habe oder sog. Coins gekauft habe.

Klicken Sie hier für mehr Informationen, wenn Sie ebenfalls ein Schreiben von Rechtsanwalt Sebastian Kipke erhalten haben.

Zahlungsaufforderung von Brandes Rechtsanwälte

In einigen Fällen wird auch die Kanzlei Brandes Rechtsanwälte aus Hamburg damit beauftragt, die Forderungen der Webbilling AG einzutreiben. In den Schreiben wird ausgeführt, dass man sich mit seinen persönlichen Daten (Name, Anschrift, Bankdaten und E-Mail-Adresse) angemeldet und ein „entsprechendes Angebot in Anspruch genommen“. Leider wird an keiner Stelle genau erläutert, welches Angebot in Anspruch genommen und wo man sich angemeldet haben soll. Klicken Sie hier für mehr Informationen, wenn Sie ein Schreiben von Brandes Rechtsanwälte im Auftrag der Webbilling AG erhalten haben.

Möglichkeit 1: Vorlage von Rechtsanwalt Dr. Hoffmann nutzen und Webbilling AG kündigen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SCHRITT 1: Ausfüllen

Vorlage online ausfüllen und fertiges Schreiben herunterladen

SCHRITT 2: Verschicken

Kündigung selbst per Post an die Webbilling AG verschicken

SCHRITT 3: Abwarten

Auf Kündigungsbestätigung der Datingseite warten

Wenn Sie die Kündigung an den Anbieter der Datingseite ganz einfach in wenigen Minuten erstellen und sicher sein möchten, dass diese rechtssicher verfasst ist, können Sie meine Mustervorlage herunterladen.

Die Vorlage enthält alle wichtigen Angaben, die für die Kündigung erforderlich sind, inkl. der Postanschrift der Datingseite. Sie beantworten einfach einige Fragen und erhalten am Ende das fertige Schreiben, welches Sie nur noch unterschreiben und abschicken müssen. Alle Vorteile der Musterschreiben der Rechtsanwaltskanzlei Dr. Hoffmann finden Sie auch hier.

Neben der Kündigung werden in dem Schreiben noch zahlreiche weitere Gründe aufgeführt, mit denen der Vertrag mit der Datingseite angegriffen wird.

Musterkündigung von Anwalt herunterladen

  • rechtssicher vom Rechtsanwalt formuliert
  • Schreiben mit mehreren DIN-A4-Seiten
  • kein Standardmuster – individuell für diesen Fall
  • inkl. Aufforderung zur Rückzahlung der abgebuchten Beträge
  • inkl. Anschrift / Adresse des Anbieters
  • Eingang der Kündigung nachweisbar
  • inkl. Schritt-für-Schritt-Anleitung

Die Vorteile der Webbilling Kündigung

1. individuell

Speziell für diesen Sachverhalt formuliert. Durch die Beantwortung gezielter Fragen passt sich die Kündigung Ihrem individuellen Fall an.

2. preiswert

Die Kosten betragen nur einen Bruchteil der ansonsten entstehenden Rechtsanwaltskosten.

3. sicher

Kündigung vom Anwalt erstellt. So können Sie sicher sein, dass alle notwendigen Angaben enthalten sind.

Möglichkeit 2: Rechtsanwalt Dr. Hoffmann Webbilling AG kündigen lassen

SCHRITT 1: Beauftragung online vornehmen

Persönliche Angaben eingeben

SCHRITT 2: Zurücklehnen

RA Dr. Hoffmann übernimmt für Sie die Kommunikation mit der Gegenseite

SCHRITT 3: Warten

RA Dr. Hoffmann meldet sich sofort bei Ihnen, sobald die Antwort der Gegenseite vorliegt

Wenn Sie Hilfe bei der Kündigung der Webbilling AG bzw. dem Anbieter der Datingseite benötigen, haben Sie hier die Möglichkeit, mich direkt mit der Sache zu beauftragen. Ich werde mich für Sie an die Webbilling AG und an den Anbieter der Datingseite wenden und weitere Abbuchungen verhindern. Sie müssen ab dem Zeitpunkt der Beauftragung nichts weiter unternehmen. Dies gilt auch dann, wenn Sie bereits Mahnungen und Zahlungsaufforderungen von Rechtsanwalt Sebastian Kipke oder Rechtsanwalt Brandes erhalten haben. 

Ich habe bereits zahlreiche Fälle im Zusammenhang mit Datingportalen bearbeitet und weiß daher, worauf es ankommt. 

Die Beauftragung können Sie hier ganz einfach in wenigen Minuten online vornehmen. Und dank des vorab festgelegten Festpreises wissen Sie genau, welche Kosten bei meiner Beauftragung entstehen.

Webbilling AG kündigen lassen vom Rechtsanwalt

  • vollständige Übernahme der Angelegenheit durch erfahrenen Rechtsanwalt – Sie müssen sich um nichts weiter kümmern
  • 100 % vertraulich 
  • in der Regel sofortiger Stopp der Abbuchungen bzw. Abwehr der Mahnungen
  • transparenter Festpreis
  • keine Post nach Hause
  • keine zusätzlichen Portokosten

Download auswählen oder Anwalt beauftragen
Musterkündigung
Rechtsanwalt
Stopp der Abbuchungen
Festpreis
kein Abo
keine Zugangsdaten erforderlich
in wenigen Minuten erledigt
vertraulich
rechtliche Beratung vom Rechtsanwalt
Vertretung durch Rechtsanwalt
Vollständige Übernahme der Kommunikation vom Rechtsanwalt
kein Drucker erforderlich
keine zusätzlichen Portokosten
Preis
39,99 €
249,00 €

Das sagen meine Mandanten

Ich habe bereits mehrere hundert Fälle im Zusammenhang mit Datingportalen erfolgreich bearbeitet. Lesen Sie hier einen Auszug der Bewertungen meiner Mandanten. 

Sowohl das Musterschreiben, als auch die dann notwendige weitere Abwicklung waren sehr gut. Außerdem war der Kontakt unproblematisch und sehr hilfreich.

B. K. Abwehr unberechtigter Forderungen

    Nach zwei vergeblichen Versuchen das Abo bei dateyard per Einschreiben zu kündigen, gelang dies mit Hilfe von Dr. Hoffmann. Und zwar zu meiner vollsten Zufriedenheit. Er gab nach einem ersten Versuch nicht auf sondern ist am Ball geblieben. Danke

    A. C. Kündigung Datingportal

      Ich kann mich nur herzlich bedanken. Die Erledigung meines Mandats war schnell, diskret und erfolgreich. Vom Ablauf her nur weiter zu empfehlen. Danke

      H. H. Unberechtigte Abbuchungen von einem Datingportal

        Im Rückblick könnte ich meinen, dass es ein Film war. Der Anwalt tut alles mögliche um seinem Mandanten aus der misslichen Lage zu helfen... Aber in der Tat, es war wirklich so! Weiter so und vielen Dank nochmals.

        D. B. Allgemeine Rechtsberatung

          Die Vetrtragsauflösung wurde schnell, kompetent und zuverlässig, sowie ohne weitere Kosten für mich, erreicht.

          V. W. Vertragsauflösung

            Brandes Rechtsanwälte aus Hamburg versenden immer wieder Mahnungen im Auftrag der Webbilling AG. Dabei geht es oft um die Inanspruchnahme von kostenpflichtigen Angeboten von sog. Dating- bzw. Flirtportalen. In einigen Fällen soll ein kostenpflichtige Mitgliedschaft abgeschlossen worden sein, in anderen geht es dagegen um sog. Coinkäufe. Falls Sie ebenfalls eine solche Zahlungsaufforderung erhalten haben, finden Sie hier einige Informationen dazu, wie Sie am besten reagieren.

            Rechtsanwalt Sebastian Kipke aus Hamburg versendet regelmäßig Zahlungsaufforderungen an Nutzer, die eine kostenpflichtige Premium Mitgliedschaft auf verschiedenen Internetseiten in Anspruch genommen haben sollen. Dabei geht es um verschiedene Internetdienstanbieter. Rechtsanwalt Kipke vertritt dabei die Webbilling AG. Erfahren Sie hier, was Sie dagegen tun können.

            Das Unternehmen Onmobile Kft mit Sitz in Ungarn betreibt mehrer deutschsprachige Datingseiten, wie etwa die Seiten, whatssexy.com, dorfdates69.com, hausfrauen69.com, lustdate.com, kontakt-x.com, einfachversaut.com, einfach69.com, whats-sextreff.com oder what.dating. Erfahren Sie hier, wie Sie die Abbuchungen stoppen können.