KSP Rechtsanwälte verschicken Mahnungen im Auftrag der HQ Entertainment Network GmbH & Co. KG

Die Kanzlei KSP (Dr. Seegers, Dr. Frankenheim Rechtsanwaltsgesellschaft mbH) verschickt seit Neuesten Mahnungen im Auftrag der HQ Entertainment Network GmbH & Co. KG. In den Schreiben, die entweder per Post oder per E-Mail verschickt werden, wird man aufgefordert, offene Beträge für eine kostenpflichtige Mitgliedschaft auf Seiten der HQ Entertainment Network GmbH & Co. KG zu bezahlten. Reagiert man auf die erste Zahlungsaufforderung nicht, folgen in der Folge meist weitere Mahnungen.

Was es mit den Zahlungsaufforderungen von KSP auf sich hat

Über die HQ Entertainment Network GmbH & Co. KG haben wir bereits in der Vergangenheit geschrieben (auf dieser Seite finden Sie bspw. eine kostenpflichtiges Musterschreiben, wenn Sie Ihre Mitgliedschaft kündigen möchten). Das Unternehmen aus Österreich betreibt zahlreiche Datingportale im Internet, bspw. unter den Domains xpartner.com und fremdgehen69.com. Immer wenden sich Betroffene an unsere Kanzlei, da sie nicht wissen, wie sie die monatlichen Abbuchungen vom Konto stoppen können.

Zahlt man die angeblich fälligen Beträge nicht oder lässt die Abbuchungen zurückbuchen, folgen in der Regel schnell Mahnungen. Oftmals werden diese zunächst von der HQ Entertainment Network GmbH & Co. KG selbst verschickt. Reagiert man dennoch nicht, folgen in manchen Fällen Zahlungsaufforderungen von Rechtsanwalt Sebastian Kipke. Jedoch vertritt Kipke nicht etwa die HQ Entertainment Network GmbH & Co. KG, sondern die Webbilling AG. Diese wiederum ist der Zahlungsanbieter, den die HQ Entertainment Network GmbH & Co. KG auf ihren Seiten einsetzt. Schließt man dort ein (angebliches) Abo ab und wählt als Zahlungsmethode Bankeinzug, versucht die Webbilling AG anschließend den Betrag vom Konto abzubuchen (weitere Informationen dazu finden Sie hier).

In anderen Fällen wählt die HQ Entertainment Network GmbH & Co. KG nun aber auch den Weg, die Rechtsanwälte KSP mit der Forderungsangelenheit zu beauftragen. Die Kanzlei KSP ist für anwaltliches Forderungsmanagement bekannt und betreibt auch für zahlreiche andere Unternehmen den Forderungseinzug. In den Zahlungsaufforderungen werden den Empfänger die offenen Forderungen mitgeteilt und zugleich Fristen gesetzt, innerhalb derer gezahlt werden soll. Abschließend heißt es: „Nach ergebnislosem Ablauf der genannten Frist werden wir unserer Mandantschaft empfehlen, ohne weitere Ankündigung das Verfahren gegen Sie fortzusetzen.“

Forderungen von KSP nicht ungeprüft zahlen

Wenn Sie ebenfalls ein solches Schreiben von den Anwälten KSP aus Hamburg wegen einem angeblich kostenpflichtigen Vertrag mit der HQ Entertainment Network GmbH & Co. KG erhalten haben, sollten Sie prüfen lassen, ob Sie tatsächlich zu Zahlung verpflichtet sind. So ist insbesondere fraglich, ob das Angebot der HQ Entertainment Network GmbH & Co. KG in allen Punkten den rechtlichen Vorgaben entspricht. Oftmals ist den Betroffenen zudem nicht bewusst, dass Sie einen kostenpflichtigen Vertrag abgeschlossen sollen. Hier haben Sie entweder die Möglichkeit, ein von Rechtsanwalt Dr. Hoffmann verfasstes Musterschreiben herunterzuladen oder Dr. Hoffmann direkt mit Ihrem Anliegen zu beauftragen.

Das können Sie tun:

Wehren Sie jetzt gegen die Mahnung von KSP

Haben Sie auch eine Mahnung der Kanzlei KSP erhalten? Rechtsanwalt Dr. Hoffmann hat speziell für diesen Fall ein Musterschreiben entwickelt, welches Sie hier erstellen können. In dem Schreiben wird die Zahlungsaufforderung abgelehnt und darlegt, aus welchen Gründen die Forderung der HQ Entertainment Network GmbH & Co. KG unberechtigt ist. Alle Vorteile der Musterschreiben der Rechtsanwaltskanzlei Dr. Hoffmann erfahren Sie zudem hier.

In dieser Situation ist das Schreiben richtig für Sie:

Sie haben eine Mahnung der Rechtsanwälte KSP aus Hamburg erhalten

Es wird behauptet, Sie hätten einen Vertrag mit der HQ geschlossen

Sie wollen den Betrag nicht bezahlen und Ihr Geld zurück bzw. keine weiteren Zahlungen leisten

Sie wollen sicher sein, dass Ihre Antwort rechtlich richtig verfasst ist

Die Vorteile des Antwortschreibens

sicher

Alle Schreiben wurden vom Anwalt erstellt. So können Sie sicher sein, dass alle notwendigen Angaben enthalten sind.

preiswert

Die Kosten der Schreiben betragen meist nur einen Bruchteil der ansonsten entstehenden Rechtsanwaltskosten.

individuell

Alle Schreiben sind speziell für den jeweils beschriebenen Sachverhalt formuliert. Durch die Beantwortung gezielter Fragen passt sich das Schreiben zudem Ihrem individuellen Fall an.