Mahnung Rechtsanwalt Sebastian Kipke für Webbilling AG

Rechtsanwalt Sebastian Kipke aus Hamburg versendet regelmäßig Zahlungsaufforderungen an Nutzer, die eine kostenpflichtige Premium Mitgliedschaft auf verschiedenen Internetseiten in Anspruch genommen haben sollen, wie z. B. xdates18.comsexdates.de, xpartner.com oder fremdgehen69.com. Betrieben werden diese Seiten von der HQ Entertainment GmbH aus Österreich (klicken Sie hier, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie Ihre Mitgliedschaft bei der HQ Entertainment GmbH kündigen können).

Webblilling AG mit der Zahlungsabwicklung beauftragt

In den Mahnungen von Rechtsanwalt Sebastian Kipke wird behauptet, man habe für die Zahlungsabwicklung die Webbilling AG beauftragt. Die Webbilling habe versucht, von dem Konto des Empfängers den fälligen Betrag für die in Anspruch genommene Internetdienstleistung einzuziehen. Das die Einziehung jedoch nicht möglich gewesen sei, habe die Webblilling AG Rechtsanwalt Sebastian Kipke mit dem Einzug der Forderung beauftragt.

Neben der Hauptforderung werden auch Bankgebühren und Mahngebühren verlangt. Abschließend heißt es:

„Ich weise rein formell darauf hin, dass Online Geschäfte im Internet denselben Gesetzen und der Gerichtsbarkeit unterliegen, wie alle anderen Rechtsgeschäfte und daher von verbindlicher Natur sind. Sollten Sie den oben aufgeführten Betrag nicht innerhalb der vorgegebenen Frist einzahlen, werde ich meiner Mandantin empfehlen, die Forderung gerichtlich geltend zu machen, wodurch zusätzliche Koste für Sie entstehen können.“

Beträge nicht ungeprüft zahlen

Richtig ist zwar, dass Verträge im Internet denselben Regeln unterliegen wie alle anderen Geschäfte. Hierzu gehört aber auch, dass derjenige, der eine Zahlung verlangt, beweisen muss, dass ein ordnungsgemäßer Vertrag zu Stande gekommen ist. Daher sollte in jedem Einzelfall geprüft werden, ob die Internetseiten, auf denen man sich (angeblich) für eine Premiummitgliedschaft angemeldet hat, den gesetzlichen Vorgaben entsprechen. So ist es bspw. erforderlich, dass der Nutzer ordnungsgemäß auf sein bestehendes Widerrufsrecht hingewiesen wurde. Zudem muss die Kostenpflichtigkeit und die Dauer des Vertrages deutlich erkennbar sein.

Wenn Sie nicht bereit sind, der Zahlungsaufforderung von Rechtsanwalt Sebastian Kipke nachzukommen, haben Sie hier die Möglichkeit, Rechtsanwalt Dr. Christian Hoffmann mit der Abwehr der Forderung zu beauftragen oder ein Antwortschreiben herunterzuladen, welches Sie selbst versenden können.

Das können Sie tun:

Wehren Sie jetzt selbst gegen die Mahnung von Rechtsanwalt Sebastian Kipke

Haben Sie auch ein derartiges Schreiben von Rechtsanwalt Sebastian Kipke erhalten? Rechtsanwalt Dr. Hoffmann hat speziell für diesen Fall ein Musterschreiben entwickelt, welches Sie hier erstellen können. In dem Schreiben wird die Zahlungsaufforderung abgelehnt und darlegt, aus welchen Gründen die Forderung der Webbilling AG unberechtigt ist. Alle Vorteile der Musterschreiben der Rechtsanwaltskanzlei Dr. Hoffmann erfahren Sie zudem hier.

In dieser Situation ist das Schreiben richtig für Sie:

Sie haben eine Mahnung von Rechtsanwalt Sebastian Kipke erhalten

Es wird behauptet, Sie hätten sich auf einer Seite der HQ Entertainment GmbH registriert und zur Zahlungsabwicklung die Webbilling AG beauftragt

Sie wollen den Betrag nicht bezahlen bzw. Ihr Geld zurück und keine weiteren Zahlungen leisten

Sie wollen sicher sein, dass Ihre Antwort rechtlich richtig verfasst ist

Wegen folgenden Seiten verschickt Rechtsanwalt Sebastian Kipke Mahnungen (nicht abschließend):

www.fremdgehen69.com, www.reifefrauen.com, www.6raum.de, www.flirtfair.de, www.datebeach.de, www.abenteuerx.com, www.sexpartnerclub.net, www.sexpartnerclub.de, www.flirtfair.net, www.lustgebiet.de, www.treffpunkt18.de, www.treffpunkt18.net, www.sexpartnerclub.de, www.sexdates.de, www.spass18.de, www.xpartner.de, www.xpartner.com, www.treffpunkt18.de, www.jungekontakte.com

Die Vorteile des Antwortschreibens

sicher

Alle Schreiben wurden vom Anwalt erstellt. So können Sie sicher sein, dass alle notwendigen Angaben enthalten sind.

preiswert

Die Kosten der Schreiben betragen meist nur einen Bruchteil der ansonsten entstehenden Rechtsanwaltskosten.

individuell

Alle Schreiben sind speziell für den jeweils beschriebenen Sachverhalt formuliert. Durch die Beantwortung gezielter Fragen passt sich das Schreiben zudem Ihrem individuellen Fall an.