Micropayment AG - wie können Sie die Abbuchungen kündigen?

Lesen Sie hier Tipps vom Anwalt, wenn Sie eine Abbuchung der Micropayment AG auf Ihrem Konto festgestellt haben

Unberechtigte Abbuchungen auf dem Bankkonto sind nicht nur ärgerlich, sondern auch beunruhigend. Wenn Sie kürzlich festgestellt haben, dass die Micropayment AG Geld von Ihrem Konto abgebucht hat, obwohl Sie keine entsprechende Transaktion autorisiert haben, sind Sie nicht allein.

In diesem Artikel erfahren Sie, wer die Micropayment AG ist, warum solche Abbuchungen auftreten können und wie Sie einen etwaigen Vertrag kündigen können.

Micropayment AG - Was ist das?

Älterer Mann entdeckt Abbuchung auf dem Kontoauszug
Abbuchungen der Micropayment AG auf dem Kontoauszug

Die Micropayment AG ist ein Unternehmen, das sich auf Zahlungsdienstleistungen und Micropayment-Lösungen spezialisiert hat. Das Unternehmen bietet Dienste für Online-Geschäfte, digitale Produkte und Dienstleistungen an.

Wenn die Micropayment AG daher von Ihrem Konto abbucht, können Sie davon ausgehen, dass Sie mit diesem Unternehmen überhaupt keinen Vertrag abgeschlossen haben. Vielmehr bucht die Micropayment AG im Auftrag eines anderen Unternehmens ab, mit dem Sie (angeblich) einen Vertrag abgeschlossen haben. Dieser Vertragspartner wiederum hat dann die Micropayment AG beauftragt, die Beträge von Ihrem Konto einzuziehen.

Für die beauftragenden Unternehmen hat dies den Vorteil, dass sie sich nicht selbst um die Zahlungsabwicklung kümmern müssen. Für Sie als Kunden entsteht so jedoch das Problem, dass oft nicht sofort erkennbar ist, mit wem Sie einen Vertrag geschlossen haben und wie Sie diesen kündigen können.

Warum treten unberechtigte Abbuchungen der Micropayment AG auf?

Da es sich bei den Abbuchungen um einen automatisierten Massenvorgang handelt, können natürlich auch fehlerhafte Abbuchungen passieren.  

Unberechtigte Abbuchungen von der Micropayment AG können aus verschiedenen Gründen erfolgen:

Abonnementverlängerung ohne Kenntnis

Es kann vorkommen, dass ein zuvor genutzter Online-Dienst ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung ein Abonnement verlängert und die Zahlung über die Micropayment AG abwickelt. In solchen Fällen ist es wichtig, Ihre Abonnementbedingungen sorgfältig zu überprüfen und sicherzustellen, dass Sie nicht versehentlich eine Verlängerung zugelassen haben.

Identitätsdiebstahl

Ein weiterer Grund für unberechtigte Abbuchungen kann Identitätsdiebstahl sein. Dritte könnten Ihre Zahlungsinformationen gestohlen und für eigene Zwecke missbraucht haben. In einem solchen Fall sollten Sie umgehend handeln, um den Schaden zu begrenzen.

Technische Fehler und fehlgeschlagene Transaktionen

Gelegentlich können unberechtigte Abbuchungen auf technische Probleme oder fehlgeschlagene Transaktionen zurückzuführen sein, die seitens der Micropayment AG oder des jeweiligen Händlers auftreten. Solche Fehler sollten zeitnah gemeldet werden, um die Rückerstattung der Gelder zu erleichtern.

Micropayment AG ist nicht Ihr Vertragspartner

Wir halten also fest, dass die Micropayment AG die Abbuchungen für anderen Unternehmen vornimmt. Diese anderen Unternehmen wird behaupten, Sie hätten einen kostenpflichtigen Vertrag abgeschlossen. Häufig stehen meine Mandanten jedoch vor dem Problem, sich an einen solchen Vertrag nicht erinnern zu können. Auch liegen in vielen Fällen keine Unterlagen oder E-Mails zum dem Vorgang vor. 

Die Herausforderung besteht für Sie darin, lediglich an Hand der Abbuchungen herauszufinden, wer Ihr tatsächlicher Vertragspartner ist. Und genau diese Ermittlung des (angeblichen) Vertragspartners ist häufig gar nicht so einfach, denn auf dem Kontoauszug selbst finden sich meist ausschließlich lange Zahlenreihen und nichtssagende Abkürzungen.

Figur ohne Gesicht angelehnt an ein Fragezeichen
Wer ist verantwortlich für die Abbuchungen der Micropayment AG?

Für diese Unternehmen bucht die die Micropayment AG von Ihrem Konto ab

Kontoauszug mit Abbuchung der Mircropayment AG
Kontoauszug mit Abbuchung der Micropayment AG

Die Liste der Unternehmen, die den Service der Micropayment AG nutzen, scheint fast endlos zu sein. Auch handelt es sich dabei um Angebote aus ganz verschiedenen Branchen. Zum Teil geht es um (angebliche) Abso auf Datingseiten, zum Teil aber auch um Verträge mit Glücksspielvermittlern oder um sog. Shopping-Clubs.

Hier finden Sie einen kleinen Auszug von Unternehmen und Abbuchungen, die evtl. auf Ihrem Kontoauszug erscheinen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

  • directebooks.net
  • Howlogic Kft
  • Dein-Premium-System.eu
  • Monatsblick
  • Notfall-Card.com

Wie Sie gegen (unberechtigte) Abbuchungen der Micropayment AG vorgehen und den Vertrag kündigen können

Wenn Sie unberechtigte Abbuchungen der Micropayment AG auf Ihrem Bankkonto feststellen, ist schnelles Handeln ratsam. Folgende Schritte sollten Sie Unternehmen:

Überprüfen Sie Ihre Bankauszüge

Beginnen Sie damit, Ihre Bankauszüge sorgfältig zu überprüfen, um sicherzustellen, dass es sich tatsächlich um unberechtigte bzw. ungewollte Abbuchungen handelt.

Beträge nicht einfach zurückbuchen

Zwar können Sie unberechtigte Abbuchungen von Ihrem Girokonto bei Ihrer Bank zurückbuchen lassen. Empfehlenswert ist dieses Vorgehen jedoch häufig nicht. Zum einen drohen erhöhte Folgekosten durch ein Inkassoverfahren. Zum anderen lösen Sie das eigentliche Problem (den vermeintlichen Abovertrag) damit nicht und es drohen in der Folgezeit weitere Abbuchungen.

Mit der Micropayment AG und Ihrem Vertragspartner Kontakt aufnehmen

Stattdessen sollten Sie mit der Micropayment AG Kontakt aufnehmen und weitere Abbuchungen untersagen.

Da Sie es jedoch mit zwei Unternehmen zu tun haben (der Micropayment AG und Ihrem jeweiligen Vertragspartner), sollten Sie am besten auch mit beiden in Kontakt treten, wenn Sie die Abbuchungen stoppen möchten.

Bei der Micropayment AG müssen Sie zwar keinen Vertrag kündigen aber Sie sollten das Unternehmen auffordern, die Abbuchungen zukünftig zu stoppen. Zudem sollten Sie Micropayment AG auffordern, Ihnen mitzuteilen, für welches andere Unternehmen die Abbuchungen vornimmt (soweit Ihnen dieses noch nicht bekannt ist). Anschließend sollten Sie den (angeblichen) Vertrag mit dem eigentlichen Vertragspartner widerrufen, anfechten und kündigen.

Hier finden Sie zwei Möglichkeiten, die Ihnen in dieser Situation weiterhelfen könnten:

Möglichkeit 1: Vorlage vom Anwalt gegen Micropayment AG herunterladen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schritt 1: Ausfüllen

Formular online ausfüllen

Schritt 2: Zurücklehnen

Angaben überprüfen

Schritt 3: Warten

Schreiben an die Micropayment AG wird für Sie verschickt

Wenn Sie unsicher sind, wie Sie Ihr Schreiben und die Mircopayment AG genau formulieren sollen, um die Abbuchungen zu stoppen, können Sie hier meine Vorlage für diesen Fall herunterladen.

Alles was Sie dabei tun müssen, ist einige Angaben zu vervollständigen, die Sie auf Ihrem Kontoauszug finden. Sobald Sie alles ausgefüllt haben, wird Ihr persönliches Schreiben direkt für Sie erstellt und automatisch an die Micropayment AG verschickt.

In der Regel erhalten Sie innerhalb kurzer Zeit eine Antwort des Unternehmens mit der Bestätigung, dass keine weiteren Abbuchungen erfolgen. Eventuell teilt Ihnen das Unternehmen auch Ihren eigentlichen Vertragspartner mit, den Sie sodann anschreiben können, um den Vertrag zu kündigen.

Vorlage vom Anwalt

  • Anfechtung, Widerruf und Kündigung des (angeblichen) Vertrages
  • Entzug der Einzugsermächtigung der Micropayment AG
  • rechtssicher vom Rechtsanwalt formuliert
  • Schreiben mit mehreren DIN-A4-Seiten
  • kein Standardmuster – individuell für diesen Fall
  • inkl. Aufforderung zur Rückzahlung evtl. bereits gezahlter Beträge

Vorteile der Mustervorlage

1. individuell

Speziell für diesen Sachverhalt formuliert. Durch die Beantwortung gezielter Fragen passt sich das Schreiben Ihrem individuellen Fall an.

2. preiswert

Die Kosten betragen nur einen Bruchteil der ansonsten entstehenden Rechtsanwaltskosten.

3. sicher

Vorlage vom Anwalt erstellt. So können Sie sicher sein, dass alle notwendigen Angaben enthalten sind.

Möglichkeit 2: Rechtsanwalt Dr. Hoffmann gegen die Micropayment AG beauftragen und Vertrag kündigen lassen

Schritt 1: Ausfüllen

Formular online ausfüllen

Schritt 2: Zurücklehnen

Ich übernehme die komplette Kommunikation mit der Gegenseite für Sie

Schritt 3: Warten

Ich melde mich sofort bei Ihnen, sobald die Antwort vorliegt

Wenn Sie stattdessen meine anwaltliche Hilfe gegen die Micropayment AG in Anspruch nehmen möchten, können Sie mich hier direkt mit Ihrem Fall beauftragen. Über meine Online-Formular ist die Beauftragung in wenigen Minuten erledigt. Da kein persönlicher Termin vor Ort erforderlich ist, spielt es keine Rolle, wo Sie wohnen. Ich kann Sie aus ganz Deutschland vertreten.

Nach der Beauftragung werde ich zunächst den Zahlungsanbieter für Sie anschreiben und die Abbuchungen stoppen lassen. Zudem werde ich mich für Sie mit dem jeweiligen Vertragspartner in Verbindung setzen und den (angeblichen) Vertrag möglichst schnell beenden lassen. In der Vergangenheit hatte ich es bereits sehr häufig mit Fällen dieser Art zu tun.

Nutzen Sie einfach mein Kontaktformular, um mir Ihren Fall zu schildern. 

Rechtsanwalt beauftragen

  • vollständige Übernahme der Angelegenheit durch erfahrenen Rechtsanwalt – Sie müssen sich um nichts weiter kümmern
  • 100% vertraulich
  • in der Regel sofortiger Stopp der Abbuchungen bzw. Abwehr der Mahnungen
  • transparenter Festpreis

Download auswählen oder Anwalt beauftragen
Musterschreiben
Rechtsanwalt
Logo von Rechtsanwalt Dr. Hoffmann
Micropayment AG stoppen
Box mit Aufschrift Rechtsanwalt beauftragen
Stopp der Abbuchungen
Festpreis
kein Abo
keine Zugangsdaten erforderlich
in wenigen Minuten erledigt
vertraulich
rechtliche Beratung vom Rechtsanwalt
Vertretung durch Rechtsanwalt
vollständige Übernahme der Kommunikation vom Rechtsanwalt
kein Drucker erforderlich
keine zusätzlichen Portokosten
Preis inkl. MwSt.
39,99 €
ab 299,99 €

Das sagen meine Mandanten

Ich habe bereits hunderten Betroffenen in ähnlichen Fällen erfolgreich geholfen. Lesen Sie hier einen Auszug der Bewertungen meiner Mandanten. 

Sowohl das Musterschreiben, als auch die dann notwendige weitere Abwicklung waren sehr gut. Außerdem war der Kontakt unproblematisch und sehr hilfreich.

B. K. Abwehr unberechtigter Forderungen

    Dr. Hofmann hat in meiner Sache absolut
    perfekt gearbeitet - "Hut Ab"
    Ich kann ihn nur weiter empfehlen!

    SE. S. Besser geht‘s nicht!

      Super schnelle und kompetente Beratung

      C. S. Abofalle

        Top Anwalt .Immer erreichbar und sehr kompetent!!! Kann ich nur weiter empfehlen!!!

        Y. K. Abwehr Rechnungen

          Alles online zu erledigen um schnell und unkompliziert anwaltlich vertreten zu werden ist in der heutigen Zeit Gold wert!

          A. H. Abofalle

            Die Abwicklung und das erfolgreiche Ende erfolgt sehr schnell und unkompliziert.

            D. J. Schnelle, unkomplizierte Hilfe mit erfolgreichem Ende

              Sehr genau und klar für den Job. Sehr schnell und verständnisvoll. Er ist der richtige Ansprechpartner für solche Angelegenheiten. Vielen Dank für alles, was Sie getan haben.👍

              A. D. Super