Kündigung BizZone / Biz-Zone d.o.o.

Die Firma BizZone / Biz-Zone d.o.o. ruft regelmäßig Gewerbetreibende an und behauptet, das angerufene Unternehmen habe sich in der Vergangenheit bereits auf der Plattform „AllesFinder“ probeweise eintragen lassen. Der Vertrag mit der BizZone habe sich aufgrund einer nicht erfolgten Kündigung nun in einen zweijährigen kostenpflichtigen Vertrag umgewandelt. Damit die Kosten nicht so hoch ausfallen, könne jedoch angeboten werden, den Vertrag auf ein Jahr zu verkürzen. Stimmt man diesem „Angebot“ aus der Not und in dem Glauben zu, ansonsten zwei Jahre gebunden zu sein, wird erfragt, ob die vorhandenen Daten, wie etwa Firmenname, Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer nach wie vor zutreffend seien. Dabei werden die Fragen immer so gestellt, dass man häufig mit „Ja“ antworten muss.

Nach dem Anruf folgen Rechnungen der BizZone über 299,00 € und Mahnungen der City Inkasso GmbH

Wenig später erhalten die angerufenen Gewerbetreibenden von BIZZONE meist Rechnungen in Höhe von  299,00 € oder sogar 499,00 €. Berechnet werden diese für die Positionen „BIZZONE PLUS 1 Jahr“ oder „BIZZONE PLUS 2 Jahre“. Dabei soll es sich um einen Vertrag für einen Eintrag in das Branchenverzeichnis handeln.

Die Mache mit gefälschten Telefonmitschnitten

Wird der geforderte Betrag nicht gezahlt, folgen alsbald Mahnungen der City Inkasso GmbH in Höhe von 672,23 €. Um den Druck zu erhöhen, werden den Betroffenen zum Teil Telefonmitschnitte vorgespielt, in denen der Angerufene auf die Frage, ob dieser dem Vertragsschluss zustimme, angeblich mit „Ja“ antwortet. Der Trick: Die Ausschnitte wurden von BizZone einfach neu zusammengeschnitten, so dass der Eindruck erweckt wird, der Angerufene habe dem Vertrag zugestimmt, obwohl sich dies in Wirklichkeit auf eine völlig andere Frage, etwa nach der Firmenanschrift, bezog.

Jetzt Musterschreiben herunterladen!

In keinem Fall sollten Sie die Summe ungeprüft bezahlen. Wenn Sie sich gegen die Rechnungen der BizZone wehren möchten, können Sie das von der Rechtsanwaltskanzlei Dr. Hoffmann speziell für diesen Fall entwickelte Schreiben herunterladen und an die BizZone schicken. Sämtliche Ansprüche der BizZone werden darin zurückgewiesen. Sie beantworten einfach einige Fragen und erhalten am Ende das fertige Schreiben, welches Sie nur noch unterschreiben und abschicken müssen.

Jetzt Antwortschreiben an die BizZone (Biz-Zone d.o.o.) verfassen!

Sind Sie ebenfalls Opfer der BizZone geworden? Da es sich in der Regel um ein Abo handelt, sollten Sie dieses möglichst schnell kündigen. Wenn Sie sicher sein wollen, dass Ihr Schreiben rechtssicher verfasst ist, sollten Sie dieses Musterschreiben der Rechtsanwaltskanzlei Dr. Hoffmann verwenden. Neben der Kündigung werden in dem Schreiben noch zahlreiche weitere Gründe aufgeführt, aus denen die Forderungen unberechtigt sind.

In dieser Situation ist das Schreiben richtig für Sie:

Ihr Unternehmen wurde von der BizZone wegen einem angeblichen Firmenverzeichnis angerufen

Sie haben eine Rechnung oder eine Mahnung von der City Inkasso GmbH erhalten

Sie wollen den angeblichen Vertrag mit der BizZone so schnell wie möglich beenden und keine (weiteren) Zahlungen leisten

Sie wollen sicher sein, dass Ihr Schreiben rechtssicher verfasst ist

Die Vorteile des Antwortschreibens

sicher

Alle Schreiben wurden vom Anwalt erstellt. So können Sie sicher sein, dass alle notwendigen Angaben enthalten sind.

preiswert

Die Kosten der Schreiben betragen meist nur einen Bruchteil der ansonsten entstehenden Rechtsanwaltskosten.

individuell

Alle Schreiben sind speziell für den jeweils beschriebenen Sachverhalt formuliert. Durch die Beantwortung gezielter Fragen passt sich das Schreiben zudem Ihrem individuellen Fall an.