Rechtsanwalt hilft gegen Abofallen

Paidwings AG kündigen

Die Paidwings AG aus Cham in der Schweiz betreibt hunderte Datingseiten im Internet, wie etwa die Seiten fickbook.com, whatssex.com oder gelegenheitssex.com.

Viele Betroffene wissen nicht, wie sie die Abbuchungen stoppen und die Paidwings AG kündigen können.

Hier erfahren Sie, wie Sie das Abo bei der Paidwings AG kündigen können und die Abbuchungen schnell beenden können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

pwings.ch - Was ist das?

Die Paidwings AG hat unzählige Datingseiten, die jedoch alle ähnlich aufgebaut sind (eine Liste der Datingseiten finden Sie ganz unten). Wie der Anmeldeprozess stattfindet, ist hier am Beispiel der Seite whatsexy.de dargestellt.

Startseite der Paidwings AG
Anmeldeseite von whatsexy.de
1
Auf den jeweiligen Startseiten der Datingseiten kann man sich zunächst kostenfrei anmelden. Hierfür muss man nur sein eigenes Geschlecht, das Geburtsdatum und eine E-Mail-Adresse eingeben. Bereits hier findet sich der Hinweis “Handgeprüfte Mitglieder für echte Kontakte”.
Nachdem man die eingetragene E-Mail-Adresse bestätigt und das eigene Profil vervollständigt hat, kann das vermeintliche Flirtabenteuer losgehen. Wie erfolgversprechend dies mit einem kostenlosen Profil aber tatsächlich ist, bleibt abzuwarten. Denn wichtige Funktionen, wie etwa das Ansehen der Fotos anderer Mitglieder oder das Schreiben von Nachrichten, ist nur möglich, wenn man eine kostenpflichtige Mitgliedschaft (Premium Mitgliedschaft) abschließt. Hierfür bietet die Paidwings AG verschiedene Angebote an. So soll etwa eine Mitgliedschaft für 3 Monate bei whatssexy.de 29,90 € pro Monat kosten. Gezahlt werden kann per Kreditkarte, Lastschrift und Klarna.
Auswahl der Premiummitgliedschaften bei der Paidwings AG
Premiummitgliedschaft bei Paidwings AG
2
Zahlungsmöglichkeiten bei der Paidwings AG
Bestellseite bei der Paidwings AG
3

Was man jedoch schnell übersehen kann ist, dass es sich bei den angegebenen Preisen nicht um einmalige Kosten handelt. Auf der letzten Seite des Bezahlvorgangs findet sich nämlich der Hinweis, dass sich die Mitgliedschaft automatisch verlängert, wenn man das Abo bei der Paidwings AG nicht fristgerecht kündigt.

PWA *PW AG, pwings.ch und andere Abbuchungen der Paidwings AG

Die (böse) Überraschung folgt meist einige Zeit später, wenn regelmäßig Beträge vom Konto abgebucht werden, bspw. 89,70 Euro alle drei Monate (darüber habe ich auch schon auf Anwalt.de geschrieben). Auf den späteren Abbuchungen bspw. auf der Kreditkarte ist oftmals als Verwendungszweck eines der folgenden Kürzel aufgeführt:

Werden die fälligen Beträge jedoch nicht gezahlt, folgen meist E-Mails der Paidwings AG, in denen es heißt: „Es gab ein Problem mit deiner Zahlung….Bitte bezahl den offenen Betrag und wir entsperren sofort deinen Account“.

Inkasso Mahnung der Fairmount GmbH im Auftrag der Paidwings AG

Auch wenn man die Beträge einfach mit Hilfe der Bank zurückbuchen lässt, bekommt man später oft E-Mails und Schreiben von dem Unternehmen Fairmount Inkasso GmbH.

Grundsätzlich gilt, dass Sie Inkasso Mahnungen von eingetragenen Inkassobüros wie etwa der Fairmount GmbH ernstnehmen sollten – denn meist handelt es sich nicht um Fake-Rechnungen. Empfänger von Inkassoschreiben sollten sich von den Schreiben jedoch nicht einschüchtern lassen und die Inkasso Forderung nicht ungeprüft zahlen. Häufig entsprechen die Webseiten, auf denen angeblich ein kostenpflichtiges Angebot in Anspruch genommen worden sein soll, nicht den gesetzlichen Vorschriften. Zudem berichten mir Mandanten zum Teil, dass sie Mahnungen der Fairmount GmbH erhalten haben, obwohl Sie sich nicht erinnern können, überhaupt ein kostenpflichtiges Angebot der Paidwings AG abgeschlossen zu haben.

Wird auf die erste Mahnung nicht reagiert, folgt wenig später die nächste Zahlungsaufforderung. Mit folgenden Formulierungen soll der Druck erhöht werden:

“Wir können Ihr Zahlungsverhalten weder nachvollziehen noch akzeptieren. Sie haben kostenpflichtige Leistungen der Online­Community … in Anspruch genommen. Trotz mehrfacher Mahnung seitens unserer Mandantschaft sowie unseres Büros konnten wir allerdings bislang noch keinen Zahlungsausgleich verbuchen.”

Anschließend wird damit gedroht, dass ein Mahnbescheid beim örtlichen Gericht beantragt werde, wodurch weitere “zu bezahlende Kosten und Unannehmlichkeiten” entstünden. Zum Teil werden auch Nachweise mitgeschickt und man wird aufgefordert, Anzeige gegen Unbekannt zu erstatten. 

Wenn Sie den geforderten Betrag nicht bezahlen wollen, sollten Sie der Fairmount GmbH antworten und den Zahlungsanspruch zurückweisenDafür haben Sie hier die Möglichkeit, ein von mir entworfenes Musterschreiben an die Fairmount GmbH herunterzuladen, um die Forderung selbst abzuwehren. Neben der Kündigung eines eventuellen Abos mit der Paidwings AG werden in der Vorlage noch zahlreiche weitere Argumente aufgeführt, mit denen die Forderungen zurückgewiesen werden.

Wenn Sie auch eine derartige Mahnung erhalten haben, ist es aber auch oft ratsam, anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ich  kann Ihnen dabei helfen, die Inkasso Forderung abzuwehren und Widerspruch gegen das Inkassoschreiben einzulegen. Da ich bereits mehrere hundert derartiger Fälle bearbeitet habe, weiß ich, wie die Forderungen erfolgreich abgewendet werden können.

Zahlungsaufforderung von Rechtsanwälten Auer Witte Thiel – So verhalten Sie sich richtig

Zum Teil erhalten die Betroffenen auch Schreiben oder E-Mails der Rechtsanwälte Auer Witte Thiel.

Darin werden die Empfänger aufgefordert, Zahlungen für den Vertrag mit der Paidwings AG vorzunehmen.

Nachdem man auf die Mahnschreiben des Inkassobüros Fairmount nicht mit Zahlung reagiert habe, sei nunmehr die Kanzlei Auer Witte Thiel damit beauftragt worden, die überfällige Forderung geltend zu machen und durchzusetzen. Dafür wird behauptet, man habe eine kostenpflichtige Mitgliedschaft bei einer Online-Community der Paidwings AG gebucht. Der gewählte Username, die E-Mail-Adresse und die bei der Buchung verwendete IP-Adresse seien dabei erfasst worden.

Neben den Gebühren für den Vertrag mit der Paidwings AG verlangen Auer Witte Thiel zudem Bank- und Mahnkosten und Anwaltsgebühren. Zudem wird angeboten, die angeblich bestehende Forderung in Raten zu zahlen. Zum Teil wird von Auer Witte Thiel auch damit gedroht, gegebenenfalls gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Über die Paidwings AG und die Einschaltung der Kanzlei Auer Witte Thiel finden sich auch viele Berichte im Internet, wie etwa bei Kapitalschutz.de.

Haben Sie auch ein derartiges Schreiben von der Kanzlei aus München erhalten? Ich habe auch speziell für diesen Fall ein Musterschreiben entwickelt, welches Sie hier herunterladen können. In dem Schreiben wird die Zahlungsaufforderung abgelehnt und darlegt, aus welchen Gründen die Forderung der Paidwings AG unberechtigt ist.

Antwortschreiben Mahnung

  • rechtssicher vom Rechtsanwalt formuliert
  • Schreiben mit mehreren DIN-A4-Seiten
  • kein Standardmuster – individuell für Auer Witte Thiel
  • inkl. Aufforderung zur Rückzahlung der abgebuchten Beträge
  • inkl. Anschrift / Adresse des Empfängers
  • inkl. Schritt-für-Schritt-Anleitung

whatsexy.de oder gelegenheitssex.com – Das sollten Sie bei beim Paidwings AG kündigen beachten

Damit die Abbuchungen gestoppt werden, müssen Sie das vermeintliche Abo bei der Paidwings  AG kündigen. Viele Nutzer wissen jedoch nicht, wie eine Kündigung bei Paidwings AG erreicht werden kann. Zudem macht es das Unternehmen Betroffenen oft sehr schwer, das Abo wirksam zu kündigen.

Folgendes sollten Sie dabei beachten:

Laut den AGB von Paidwings AG bedarf eine Kündigung zu Ihrer Wirksamkeit der Textform.

Das bedeutet, dass theoretisch auch eine E-Mail an den Support der jeweiligen Webseite der Paidwings AG ausreichen sollte. Wird der Zugang der Kündigung per E-Mail später jedoch bestritten, können Sie den Beweis bei einer einfachen E-Mail kaum erbringen. Da auch sog. Kündigungsdienstleister zum Teil nur eine einfache E-Mail an die PWA AG schicken, funktioniert die Kündigung auf diesem Weg häufig nicht. Zudem haben Sie oft keinen ausreichenden Beweis für den Eingang der Kündigung.

Auch eine Kündigung per Fax an die Paidwings AG wäre möglich. Viele Nutzer haben jedoch kein Faxgerät. Zudem berichten mir immer wieder Betroffene, dass das Fax an Paidwings AG nicht funktionierte.

Empfehlenswert ist es daher, einen klassischen Brief an die Adresse der Paidwings AG in Cham zu schicken und darin die Kündigung zu erklären. Damit Sie die Kündigung im Zweifel auch nachweisen können, sollten Sie das Kündigungsschreiben mit einem Nachweis der Zustellung verschicken (wie etwa einem Einschreiben mit Rückschein). So können Sie im Zweifelsfall genau beweisen, wann Ihre Kündigung bei der Paidwings AG eingegangen ist.

Möglichkeit 1: Vorlage von Rechtsanwalt Dr. Hoffmann nutzen und Paidwings AG kündigen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schritt 1: Ausfüllen

Formular online ausfüllen

Schritt 2: Herunterladen

Fertige Kündigung herunterladen

Schritt 3: Ausdrucken

Fertige Kündigung ausdrucken

Wenn Sie die Kündigung an die Paidwings AG ganz einfach in wenigen Minuten erstellen und sicher sein möchten, dass diese richtig verfasst ist, können Sie meine Mustervorlage herunterladen.

Die Vorlage enthält alle wichtigen Angaben, die für die Kündigung erforderlich sind, inkl. der Adresse der Paidwings AG. Sie beantworten einfach einige Fragen und erhalten am Ende das fertige Schreiben, welches Sie nur noch unterschreiben und abschicken müssen (einen Bericht darüber finden Sie auch hier).

Neben der Kündigung werden in dem Schreiben noch zahlreiche weitere Gründe aufgeführt, aus denen Sie die Abbuchungen bspw. mit den Angaben PWA *PW AG für unberechtigt halten. Einen Bericht über die Musterkündigung finden Sie auch bei Verbraucherschutz.tv. Alle Vorteile der Musterschreiben finden Sie hier.

Musterkündigung an die Paidwings AG vom Anwalt herunterladen

  • rechtssicher vom Rechtsanwalt formuliert
  • Schreiben mit mehreren DIN-A4-Seiten
  • kein Standardmuster – individuell für die Paidwings AG
  • inkl. Aufforderung zur Rückzahlung der abgebuchten Beträge
  • inkl. Anschrift / Adresse der Paidwings AG
  • Eingang der Kündigung nachweisbar
  • inkl. Schritt-für-Schritt-Anleitung

Die Vorteile der Musterkündigung

1. individuell

Speziell für diesen Sachverhalt formuliert. Durch die Beantwortung gezielter Fragen passt sich die Kündigung Ihrem individuellen Fall an.

2. preiswert

Die Kosten betragen nur einen Bruchteil der ansonsten entstehenden Rechtsanwaltskosten.

3. sicher

Kündigung vom Anwalt erstellt. So können Sie sicher sein, dass alle notwendigen Angaben enthalten sind.

Möglichkeit 2: Abo bei der Paidwings AG kündigen lassen von Rechtsanwalt Dr. Hoffmann

Rechtsanwalt Dr. Christian Hoffmann sitzt am Schreibtisch
Schritt 1: Ausfüllen

Formular online ausfüllen

Schritt 2: Zurücklehnen

RA Dr. Hoffmann übernimmt für Sie die Kommunikation mit der Paidwings AG

Schritt 3: Warten

RA Dr. Hoffmann meldet sich sofort bei Ihnen, sobald die Antwort vorliegt

Wenn Sie professionelle Hilfe bei der Auseinandersetzung mit der Paidwings AG benötigen, haben Sie hier die Möglichkeit, mich direkt mit der Sache zu beauftragen. Ich werde mich für Sie an das Unternehmen wenden und weitere Abbuchungen verhindern. Sie müssen ab dem Zeitpunkt der Beauftragung nichts weiter unternehmen. Dies gilt auch dann, wenn Sie bereits eine Mahnung von der Fairmount Inkasso GmbH oder den Rechtsanwälten Auer Witte Thiel bekommen haben. 

Ich habe bereits sehr viele Fälle im Zusammenhang mit Datingseiten bearbeitet und weiß daher, worauf es ankommt. 

Die Beauftragung können Sie hier ganz einfach in wenigen Minuten online vornehmen. Und dank des vorab festgelegten Festpreises wissen Sie genau, welche Kosten bei meiner Beauftragung entstehen.

Abo kündigen lassen vom Rechtsanwalt

  • vollständige Übernahme der Angelegenheit durch erfahrenen Rechtsanwalt – Sie müssen sich um nichts weiter kümmern
  • 100 % vertraulich
  • in der Regel sofortiger Stopp der Abbuchungen bzw. Abwehr der Mahnungen
  • transparenter Festpreis
  • keine Post nach Hause
  • keine zusätzlichen Portokosten

Das können Sie tun, um das Abo bei Paidwings AG endgültig loszuwerden

Download auswählen oder Anwalt beauftragen
Musterkündigung
Rechtsanwalt
Logo von Rechtsanwalt Dr. Hoffmann
Box mit Kündigung für die Paidwings AG
Box mit Aufschrift Rechtsanwalt beauftragen
Stopp der Abbuchungen
Festpreis
kein Abo
keine Zugangsdaten erforderlich
in wenigen Minuten erledigt
vertraulich
rechtliche Beratung vom Rechtsanwalt
Vertretung durch Rechtsanwalt
Vollständige Übernahme der Kommunikation vom Rechtsanwalt
kein Drucker erforderlich
keine zusätzlichen Portokosten
Preis
39,99 €
299,99 €
Einige meiner über 2500 Bewertungen

Vertretung gegen Paidwings AG

Herr Hoffmann ist sehr kompetent und zuverlässig.
Ich bin froh das ich ihn beauftragt habe, und er sich um mein Fall gekümmert hat.
Ich kann Herr Dr. Hoffmann nur weiter empfehlen

E. B. 

Einsatz gegen Paidwings

Das ging sehr schnell.
Bei Paidwings kennt man offenbar Dr. Hoffmann schon.
Ein Schreiben und das “Vertragsverhältnis” war aufgelöst.
Sehr zu empfehlen

Lars B.

Paidwings AG Abbuchungen und Mahnungen

Ich kann nur sagen das mir Hr. Hoffmann sehr geholfen hat. Er hat Kontakt zu der Firma Paidwings aufgenommen und konnte diesen ganzen Spuk beenden. Vielen Dank hier nochmals.

Thomas F.

Kündigung Datingportal

Nach zwei vergeblichen Versuchen das Abo bei dateyard per Einschreiben zu kündigen, gelang dies mit Hilfe von Dr. Hoffmann. Und zwar zu meiner vollsten Zufriedenheit. Er gab nach einem ersten Versuch nicht auf sondern ist am Ball geblieben. Danke

A. C.

Angeblicher Abovertrag mit Paidwings AG

Sehr kompetente schnelle Beratung und Hilfe. Ist das Honorar auf jeden Fall wert.

R. W. 

Kündigung Datingportal

Ich kann mich nur herzlich bedanken. Die Erledigung meines Mandats war schnell, diskret und erfolgreich. Vom Ablauf her nur weiter zu empfehlen. Danke

H. H. 

Häufig gestellte Fragen zur Paidwings AG

Die Paidwings AG aus der Schweiz betreibt hunderte verschiedene Datingportale, wie etwa die Seiten fremdgehen.com, whatsexy.de, gelegenheitssex.com und reifer6.de. Alle Datingseiten sind sehr ähnlich aufgebaut und teilweise auch untereinander verknüpft.

Leider ist es teilweise nicht so einfach, ein Abo bei der Paidwings AG zu kündigen. Kündigen per E-Mail werden häufig nicht bearbeitet. Kündigungen per Fax kommen oft nicht durch. Aus Beweisgründen empfiehlt es sich daher, eine Kündigung auf dem Postweg zu verschicken. Wählen Sie dabei eine Versandart mit Zustellungsnachweis, wie etwa ein Einschreiben mit Rückschein. Auf meiner Homepage haben Sie die Möglichkeit, eine Kündigungsvorlage für die Paidwings AG herunterzuladen.

Das Unternehmen betreibt hunderte verschiedene Datingportale. Unten finden Sie eine Liste von allen mir bekannten Seiten der Paidwings AG (ohne Anspruch auf Vollständigkeit).

Sofern die Abbuchungen vom Bankkonto abgebucht wurden, können Sie die Abbuchungen innerhalb von acht Wochen bei Ihrer Bank zurückbuchen lassen. Allerdings sollten Sie mit dieser Option vorsichtig sein. Denn dies wird mit ziemlicher Sicherheit zur Folge haben, dass Sie Mahnungen erhalten werden, z. B. von der Fairmount GmbH oder von den Rechtsanwälten Auer Witte Thiel. Sicherer ist es daher, (zusätzlich) eine Kündigung zu verfassen oder einen Rechtsanwalt mit der Klärung der Angelegenheit zu beauftragen.

Falls Sie bereits eine Mahnung der Paidwings AG oder von einem Inkassounternehmen erhalten haben, können Sie auf meiner Homepage Vorlagen für entsprechende Antwortschreiben herunterladen. Alternativ haben Sie natürlich die Möglichkeit, mich mit Ihrem Fall beauftragen.

whatsexy.de ist nur ein Beispiel von vielen – auch diese Datingseiten werden von der Paidwings AG betrieben